Select Page

Pastasalat mit Rucola und getrockneten Tomaten

Rezept teilen:

Alle Rezepte:

Unser veganer Pastasalat mit Rucola und getrockneten Tomaten eignet sich ideal als Beilage oder Hauptgericht für die Grillsaison.
Er ist schnell gemacht, gesund und schmeckt garantiert jedem! :)

Zutaten:

(Für 4 Portionen)

  • Vollkornpasta(400 g)
  • Rucola (50 g)
  • Cherrytomaten (200 g)
  • Gurke (1/2)
  • Knoblauchzehen  (2)
  • Basilikum (40 g)
  • Wasser (4 EL)

Zubereitung:

Pasta beginnen zu kochen

Während die Pasta kocht, die Gurke, die Cherrytomaten und die getrockneten Tomaten kleinschneiden

Pesto: Seidentofu, Pinienkerne, Hefeflocken, Knoblauchzehen und Wasser etwa 30 Sek. auf höchster Stufe mixen. Dann Basilikum dazugeben und nochmal kurz mixen.

Sobald die Pasta al dente ist, in eine große Schüssel geben, das Pesto, das zerkleinerte Gemüse und den Rucola dazugeben und das Ganze vermengen

Fertig!

Tipps:

▶ Die fertiggekochte Pasta kann man je nach Vorliebe entweder warm zum Salat essen oder solange mit kaltem Wasser abspülen, bis sie abgekühlt ist.

▶ Statt Pinienkernen kann man auch Cashewnüsse oder Walnüsse verwenden.

▶ Es gibt getrocknete Tomaten sowohl in Öl eingelegt, als auch “normal” im Beutel. Die gesündere Variante ist natürlich die im Beutel. Wer trotzdem zur öligen Variante greift, kann die Tomaten vorher kurz abwaschen.

▶ Die cremige Konsistenz erreicht man am besten mit einem Hochleistungsmixer. Wenn du noch keinen hast – ein Hochleistungsmixer ist sehr nützlich für so viele Rezepte und natürlich auch für Smoothies!

▶ Wir versuchen kein Öl in unseren Rezepten zu verwenden, weil es leider nicht gesund ist. Warum? Weil das Öl immer nur ein extrahierter Bestandteil des ganzen Lebensmittels ist, dabei all die restlichen guten Nährstoffe verloren gehen und unser Körper damit Probleme hat. Beispielsweise verstopft Öl unsere Arterien. Generell ist immer zu “whole foods”, also dem ganzen Lebensmittel, statt extrahierten Bestandteilen, zu raten. Z.B. ganze Oliven statt Olivenöl. Natürlich muss man es nicht immer einhalten, aber gesünder wäre es :)

 

Teile dieses Rezept mit deinen Freunden! :)

Abonniere uns auf:

Mehr Rezepte: