Select Page

Gesundes Chili sin Carne mit roten Linsen

Rezept teilen:

Alle Rezepte:

Dieses Chili sin Carne Rezept mit roten Linsen ist inspiriert von den YouTubern Gordon und Aljosha, die den Channel “Vegan ist Ungesund” betreiben :) Wir haben ihr Rezept unseren Kriterien (schnell, gesund & vegan) angepasst – schmeckt garantiert!

Zutaten:

  • Kidneybohnen (500 g)
  • Mais (280 g)
  • Passierte Tomaten (1000 g)
  • Zwiebel (1)
  • Knoblauchzehen (2)
  • Wasser (750 ml)
  • Chilipuler (1 EL)
  • Paprikapulver (2 EL)

Zubereitung:

Zwiebel kleinschneiden und in einem beschichteten Wok anrösten

Knoblauch zerkleinern (z.B. mit einer Knoblauchpresse) und ebenfalls kurz anrösten

Alle restlichen Zutaten, bis auf das Tahin, hinzufügen und auf mittlerer Hitze köcheln lassen, bis die Linsen gar (= weich) sind. Zwischendurch immer wieder umrühren.

Tahin einrühren

Fertig!

Tipps:

Tahin besteht aus pürierten Sesamsamen – Alternativ kannst du auch Mandelmus verwenden. Oder es weglassen – das Chili schmeckt trotzdem gut :)

▶ Wer Suppenwürfel ohne Öl sucht, findet diese hier. Alternativ kann man auch diverse Gewürze einzeln verwenden. Auf Salz zu verzichten ist schon schwieriger – laut NutritionFacts.org ist die gesündeste Salz-Alternative Miso-Paste.

▶ Wir versuchen kein Öl in unseren Rezepten zu verwenden, weil es leider nicht gesund ist. Warum? Weil das Öl immer nur ein extrahierter Bestandteil des ganzen Lebensmittels ist, dabei all die restlichen guten Nährstoffe verloren gehen und unser Körper damit Probleme hat. Beispielsweise verstopft Öl unsere Arterien. Generell ist immer zu “whole foods”, also dem ganzen Lebensmittel, statt extrahierten Bestandteilen, zu raten. Leinsamen statt Leinöl, Oliven statt Olivenöl und Kürbiskerne statt Kürbiskernöl. Natürlich muss man es nicht immer einhalten, aber gesünder wäre es :)

Teile dieses Rezept mit deinen Freunden! :)

Abonniere uns auf:

Mehr Rezepte: